Was Sie bei der Auswahl eines Cloud-Anbieters beachten sollten

Eine Cloud-Lösung klingt wie ein einfaches Konzept - vielleicht sogar wie eine one-size-fits-all-Lösung für alle Geschäftsbedürfnisse. Das Problem ist, dass nicht alle Cloud-Anbieter gleich sind und nicht für jedes Unternehmen die richtige Lösung bieten. Von der Wahl des richtigen Partners hängt es ab, ob Sie die Vorteile von „Cloud Computing“ in vollem Umfang für Ihre Bedürfnisse nutzen können. Im Folgenden finden Sie Kriterien, die Ihnen bei der Entscheidung für einen Provider weiterhelfen.

Was Sie bei der Auswahl eines Cloud-Anbieters beachten sollten

Eine Cloud-Lösung klingt wie ein einfaches Konzept - vielleicht sogar wie eine one-size-fits-all-Lösung für alle Geschäftsbedürfnisse.  Das Problem ist, dass nicht alle Cloud-Anbieter gleich sind und nicht für jedes Unternehmen die richtige Lösung bieten. Von der Wahl des richtigen Partners hängt es ab, ob Sie die Vorteile von „Cloud Computing“ in vollem Umfang für Ihre Bedürfnisse nutzen können. Im Folgenden finden Sie Kriterien, die Ihnen bei der Entscheidung für einen Provider weiterhelfen. 

Klarheit der Preise

Der Preis an sich ist wichtig für ein Unternehmen, wie sich aber die Preisgestaltung aufbaut und was genau Sie für welches Geld bekommen, ist nicht immer einfach herauszufinden. Bei manchen Anbietern sind die Preismodelle nicht ausreichend um Ihren Bedarf abzubilden und nicht verständlich, welche Leistungen Sie tatsächlich erhalten. Dies liegt zum Teil daran, dass die Cloud-Technologie noch der „Wilde Westen“ des Internet ist. Viele der verwendeten Begriffe sind noch unbekannt und für den, der sich mit dem Thema noch nicht beschäftigt hat, nicht verständlich. Suchen Sie sich ein Unternehmen, das entweder klare und prägnante Preismodelle hat oder bereit und in der Lage ist, es Ihnen in befriedigender Weise zu erklären.

Bei der blackpoint GmbH wissen Sie zu jeder Zeit, welche Aufwände für welche Leistungen entstehen. Jedes GB RAM, der Speicherplatz, die Prozessorleitung oder Lizenzen sind mit einem genauen Preis bewertet und so lassen sich die Kosten für die Leistungen errechnen und nachvollziehen. Sie bezahlen nur die Leistungen, die Sie buchen. Bei blackpoint sitzen Menschen, die Ihnen die Cloud und was hinter den Begriffen steckt gerne erklären, Ihren Bedarf mit Ihnen ermitteln und Sie am Ende auch wissen, welche Leistung Sie eingekauft haben.

Unterstützung und Verfügbarkeit

Wissen, was Sie bekommen, wenn es um Unterstützung geht!  Viele Unternehmen bieten eine kostenlose Support-Zeit, aber wie hoch ist der Stundensatz, wenn das freie Kontingent aufgebraucht ist?

Die nächste Frage ist, wann Ihnen dieser Support zur Verfügung steht. Zu welchen Zeiten können Sie Hilfe bekommen und wie lange müssen Sie vielleicht darauf warten. Ebenso ist die Qualität der Unterstützung wichtig. Eine neue Technologie hat eventuell einen höheren Erklärungsbedarf um die Anpassungsfähigkeit voll ausnutzen zu können. Unterstützung dabei sollte für Sie auch ohne Dauerwarteschleifen zu bekommen sein. 

Erkundigen Sie sich durch Lesen von Online-Bewertungen, prüfen Sie Social Media, und schauen Sie nach Nachrichten im Internet, um etwas über die Supportqualität der Anbieter zu erfahren.

Die drei wichtigsten Kriterien, wenn es um Support geht, sind:

  1. Kosten
  2. Qualität
  3. Verfügbarkeit 

Überlegen Sie sich, was Sie in diesen Bereichen brauchen, bevor Sie sich für einen Cloud-Service entscheiden. 

In welcher Form wird die Unterstützung angeboten? Wie erreichen Sie das Unternehmen? Über ein Ticket-System, per E-Mail oder auch direkt telefonisch?  Entspricht das Angebot Ihren Anforderungen und stimmt das Preis-Leistungsverhältnis für Sie? 

Die Unterstützung der Kunden ist bei blackpoint selbstverständlich. Es gibt keine 1st-Level-Supporter, die in irgendwelchen Knowledge-Bases suchen müssen und vorgefertigte Antworten geben. Wenn Sie mit einem Ansprechpartner aus der Technik sprechen, so wird Ihnen dieser in der Regel sofort weiterhelfen können oder einen Vorgang anstoßen, dass Ihre Anfrage erledigt wird.

blackpoint liefert den Support, der notwendig ist damit Ihre gebuchte Cloud Infrastruktur jederzeit erreichbar ist, kostenfrei. Dazu stehen Ihnen zu den üblichen Bürozeiten unsere Techniker telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Außerhalb der üblichen Bürozeiten steht Ihnen der Bereitschaftsdienst zur Verfügung, der sich auch 365/24/7 um die Erreichbarkeit aller Komponenten kümmert.

Brauchen Sie Unterstützung für Ihre individuellen Einstellungen, so leistet blackpoint auch diesen Support gerne und kann Sie bei einem sehr breiten Spektrum an Applikationen unterstützen. Diese Unterstützung wird minutengenau abgerechnet, so dass Sie auch hierbei keine Überraschungen erleben.

Skalierbarkeit 

Unternehmen entwickeln sich ständig weiter. Veränderung ist eine Sache, auf die Sie mehr als alles andere zählen können. Sie sollten darauf achten einen Anbieter zu haben, der auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens reagieren kann. Egal, ob Sie wachsen oder eine Zeit lang weniger Ressourcen brauchen.

Die blackpoint Cloud ist jederzeit skalierbar. Die Anzahl der virtuellen Server, die Sie beziehen können ist nahezu unbegrenzt. Sie können pro Server zwischen 1 und 24 CPU, zwischen 1 und 128 GB RAM und zwischen 1 und 2000 GB Festplatte buchen. Die Ressourcen können sowohl erweitert als auch verringert werden. Sollten Sie also nicht mehr so viele Ressourcen benötigen, so kann blackpoint diese auch wieder auf eine kleinere Konfiguration ändern.

Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit

Vielleicht die wichtigste Überlegung für Unternehmen, die die Preisskala verstehen und Verständnis für die technischen Aspekte des Betriebs in der Cloud haben, ist die Zuverlässigkeit bzw. Verfügbarkeit der Anlage. Schauen Sie nach Anbietern die Redundanz bieten, so dass ein Stromausfall, auch wenn er flächendeckend ist, Ihre Unternehmensabläufe nicht stört. 

Suchen Sie nach einem Anbieter, der maximale Verfügbarkeit garantiert. Daran können Sie erkennen, wie ernst ihr Engagement für die Betriebszeit wirklich ist.

blackpoint garantiert ihren Kunden eine Verfügbarkeit von 99,98%. Dies steht in den SLA und dafür steht blackpoint gerade. Seit über einem Jahr (Juli 2013) hat blackpoint eine Verfügbarkeit von 100% und dies soll natürlich auch weiterhin erreichet werden.

Um diese hohe Verfügbarkeit  zu erreichen und zu halten hat blackpoint alle notwendigen Komponenten redundant ausgelegt. Sei es die Stromversorgung, Klimatisierung, Anbindung an die Netze, Verbindung der Server und Speichernetzwerke im Rechenzentrum und nicht zuletzt Ihre Daten selbst. Es ist in jedem Fall eine Redundanz vorhanden.

Sicherheit

Sie haben wahrscheinlich eine Menge sensibler Daten auf Ihrem Server. Ob Geschäftsgeheimnisse, Kundeninformationen, oder auch Informationen zu Mitarbeitern, Sie haben die Verantwortung dafür, dass diese auf Rechenzentrumsservern gespeicherten Informationen sicher sind. 

In einigen Ländern gibt es strenge Gesetze wie diese Informationen zu sichern und zu schützen sind. Prüfen Sie in welchem Land das Rechenzentrum der Cloud-Service-Provider steht. Welche Gesetze zur Sicherheit gelten dort?  Hier die falsche Wahl zu treffen kann für Sie und Ihre Daten erhebliche Sicherheitsrisiken bedeuten.

Ihre Daten sind bei blackpoint sicher. Und das in zweifacher Art und Weise. 

Die Server und Speicher werden alle in Frankfurt am Main betrieben. Damit unterliegt blackpoint den deutschen Datenschutzgesetzen. blackpoint entwickelt auf Wunsch mit Ihnen eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung, in der genau festgelegt ist, wie blackpoint mit Ihren Daten verfahren und wie diese geschützt werden. blackpoint setzt leistungsstarke Firewalls vor den Servern ein, um die Gefahr durch mögliche Angriffe so gering wie möglich zu halten. Die Experten von blackpoint stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung, wenn Sie Unterstützung in diesem Bereich brauchen.

Aber auch das Backup ist aus  Sicht von blackpoint ein wichtiges Thema. Auch wenn blackpoint alle Daten auf den Speichernetzwerken redundant hält, so kann es sein, dass Sie aus Versehen Daten löschen oder ein Server aufgrund einer Fehlkonfiguration seinen Dienst nicht mehr korrekt verrichten kann. Für diese Fälle erstellt blackpoint von jedem blackpoint Cloud Server, ohne dass Sie dadurch gestört werden, einmal am Tag eine Sicherung und hebt diese mindestens 14 Tage lang auf. So kann blackpoint entweder einzelne Dateien oder ganze Server in kürzester Zeit wieder verfügbar machen.

Obwohl dies die wichtigsten Fragen bei der Wahl des Cloud-Service-Anbieters abbildet, sollten Sie mit Ihren ganz eigenen Fragen und Anforderungen an potentielle Anbieter herantreten um die beste Lösung für sich zu finden.

Wir, die blackpoint GmbH, stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Wir sehen das große Potential der Cloud-Technologien und bringen Ihnen dies gerne verständlich näher. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Telefonisch über die +49 6101 65 78 8-0 oder per E-Mail.